Pool im Winter, Schwimmbad einwintern - Einwinterung, Winter Schwimmbadabdeckung

Wie schütze ich meinen Pool im Winter? Pooldoktor erklärt ihnen wie sie am einfachsten ihr Schwimmbad einwintern. Denn die Schwimmbecken Einwinterung sollte rechtzeitig geplant sein (z.B. Anschaffung einer Winter Schwimmbadabdeckung), damit sie nicht zu früh vom lieben Frost überrascht werden!


Die Schwimmbecken Einwinterung

Ihr Schwimmbecken soll den Winter wohlbehalten überstehen, damit es im nächsten Sommer wieder zum Mittelpunkt der Freizeiterholung wird. Um dies zu erreichen, ist es jedoch erforderlich, einige Wintervorbereitungen zu treffen. Diese Mitteilung soll Ihnen dabei eine kleine Hilfe sein. Überwintern Sie Ihr Becken zum erstem Mal, werden Ihnen diese Hinweise sicherlich eine Hilfe sein.



Eingebaute Schwimmbecken:

1. Ich empfehle über den Bodenablauf anzusaugen und auf 6-Wegeventilstellung RÜCKSPÜLEN den Sand gleich ordentlich zu reinigen. Den Kugelhahn des Skimmer dazu schließen (saugt sonst dieser Luft)

Senken Sie den Wasserspiegel Ihres Schwimmbeckens unter die Öffnungen des Einbauskimmer, der Einströmdüsen ab. In der Regel wird dabei ein Absenken um bis zu 35 cm ausreichen.


2. Bei Einbau einer Gegenstromanlage den Wasserspiegel darunter absenken. 

Eine Winterplatte für die BOMBA Gegenstromanlage ist im Programm - damit kann den Wasserspiegel erhöht bleiben. Infos


3. Ca. 20 cm Wasser zu den eingebautem Scheinwerfer reicht als etwaige Eisdecke. Eisbildung erreicht nicht diese Stärke um Schaden anzurichten.


Sollte Punkt 3 nicht gegeben sein ist unter den Scheinwerfer abzusenken. Scheinwerfer aus Topf herausnehmen ist nicht notwendig - das Wasser läuft ohnedies aus dem Topf ab.

Kugelhahn des Bodenablauf nun schließen - Kugelhahn Skimmer und Einlaufdüse öffnen.

 

Bei Technikschachtmontage:


4. Einlaufdüsen im Bereich des Bodens werden mit Winterstopfen (Gummiring) von der Beckenseite verschraubt. (Einsatz für Düse bzw. Düsenblende dazu abschrauben) Diese Winterstopfen sind erhältlich für das jeweilige Düsenmodel.


5. Zum Bodenablauf sollte  immer ca. 20 cm Wasser bleiben damit bei klirrenden Frost kein Eis im Topf entstehen kann.

Alle Rohre im Technikschacht müssen nun entleert werden. Bei etwaigen Stellen mit Siphoneffekten sind Ablassventile vorzusehen. Öffnen Sie alle Entleerungsventile und Ablassschrauben bei der Filterpumpe, dem Filterkessel, der Gegenstromanlage etc. Ebenso werden alle Entleerungshähne bei den fest verrohrten Leitungen geöffnet und bleiben den Winter über offen. Falls erforderlich, lösen Sie auch Rohrverschraubungen, damit das Wasser auslaufen kann.

Der Absperrhahn des Bodenablaufs ist in geeigneter Weise vor Frost zu schützen. Achten Sie auch darauf, dass der PumpenTechnikschacht im Winter nicht überflutet wird. Dies würde den Motor der Filteranlage zerstören. Wenn der PumpenTechnikschacht keinen Ablauf hat, so ist es besser, die Filteranlage aus dem Technikschacht zu nehmen oder entsprechend hoch zu stellen.

 

Entleeren der Rohre und Filteranlage:
 

6. Filteranlage 6-Wegeventil auf ENTLEEREN stellen, Entlüfter der Filteranlage öffnen damit Luft in das System gelangt. Entleerungsschraubung am Filterkessel und die Entleerungsschraube der Filterpumpe öffnen. Das Wasser läuft komplett ab.

Deckel des Sandfilterdeckels idealer weise öffnen - mittig geteilte Kessel den Spannring öffnen. Vorfilterdeckel der Pumpe abnehmen und sieb reinigen.

Pumpen der Filteranlage und Gegenstromanlage idealer weise aus Technikschacht in trockenen Raum lagern.
Tipp: 1-2 x im Winter die Welle kurz bewegen (Strom einschalten oder am Lüfterrad der Pumpe mit Schraubendreher bewegen)

Bei Kartuschenfilteranlagen werden die Filterbehälter geöffnet und die Filterkerzen vom Grobschmutz befreit (abspritzen). In geöffnetem Zustand überwintern, Pumpenanschlüsse und Entleerungsventil am Pumpenkörper öffnen. Achtung: Dichtungen vor Frost schützen.



Der Wasserstand sollte alle paar Wochen kontrolliert werden und bei Bedarf abgesenkt werden. Bei der Gelegenheit auch an das Tauwasser im Bereich des Technikschachtes denken und abführen.

Entleeren Sie aber keinesfalls das Schwimmbecken zur Gänze
. Dadurch würde die Stabilität verloren gehen. Ein Teil des Wassers muss im Becken verbleiben. Das Gewicht des Wassers sichert die Stabilität. Bei Folienbecken sorgt das Wasser für einen natürlichen Schutz. Durch hineinfallen von z.B. Steinchen in ein leeres Pool ist das sprödere Material durch Kälte gefährdet. Das Wasser schützt den Aufprall.


 

Freistehende Aufstellbecken

Wasserspiegel absenken Punkt 1.  Idealerweise die Filteranlage und Schläuche der Technik komplett entfernen und  in Garage oder Keller schützen!

Entfernen Sie alle flexiblen Schwimmschläuche und bewahren Sie diese an einem frostsicheren Ort auf. Der Kunststoff wird sonst spröde und bricht. Dies gilt auch für Zubehörteile aus Kunststoff, wie Reinigungsbürsten, Bodensauger etc. Entfernen Sie weiters alle Zubehörteile, die ins Wasser eintauchen, wie Einhängeskimmer, Leitern, Einhängegegenstromanlagen etc. Bei Eisbildung im Becken können diese beschädigt werden.

 

Beckenwasser:

Nach Absenken des Wasserspiegels empfehlen wir Ihnen die Zugabe des Überwinterungsmittels.

Halten Sie das Beckenwasser klar und sauber, und achten Sie auf ausreichenden Chemikalieneinsatz zur Herstellung des richtigen pH-Wertes sowie zur Desinfektion. Grobe Verunreinigungen werden mit Randreiniger beseitigt. Dieses verhindert einerseits Algenneubildung und andererseits Kalkablagerungen. Auch sonstige Verunreinigungen haften weniger leicht an der Beckenfolie, was die Frühjahrsreinigung wesentlich erleichtert. Die erforderliche Menge ist abhängig von Ihrer Wasserhärte.

2. Überprüfen Sie die Schwimmbadfolie. Wenn Sie Schadstellen feststellen, so kennzeichnen Sie diese für die Reparatur mit dem Folienreparaturset. Es empfiehlt sich auch Schmutz- und Kalkränder, die im Sommer an der Wasserlinie entstanden sind, zu reinigen. Dies geht jetzt noch leichter als im nächsten Frühjahr. Schwimmbecken Randreiniger und Reiniger Sauer leisten dabei gute Dienste.

 

Solaranlage:

Das Kollektormaterial selbst ist frostbeständig, die Solaranlage muss zur Überwinterung jedoch entleert werden. Öffnen Sie daher den Entleerungshahn bei der Zuleitung und lassen Sie das gesamte Wasser aus der Solaranlage ab. Falls der Kollektor mit einer eigenen Pumpe betrieben wird, müssen deren Anschlüsse und die Entleerungsschraube geöffnet bleiben, ebenso wie der Vorfilterdeckel beim Grobfilter (Sichtfenster) der Pumpe, falls vorhanden.

Solaranlagen mit automatischen Entlüfter am Dach  - entwässern Sie bei der Solarpumpe am tiefsten Punkt. Etwaige Entleerungsschrauben öffnen und kontrollieren.

Solaranlagen ohne Entlüftung: Am Dach die manuelle Entlüftung öffnen und entwässern der Rohre und Kollektors.

 
 

Hier nun eine Checkliste der wichtigsten Handgriffe:


1. Sandfilter kräftig zurückspülen. Haben Sie einen Kartuschenfilter, dann nehmen Sie diesen heraus und säubern Sie diesen.
2. Den Wasserstand auf frostsicheres Niveau absenken, d.h. unter die oberen Einläufe. Befinden sich zwei Düsen übereinander, so wird das Wasser bis zur unteren Düse abgesenkt und diese dann verstopft, damit die Leitungen leer sind und nicht platzen können.
3. Alle frostgefährdeten Leitungen vom Wasser vollständig entleeren.
4. Filteranlage entleeren. Alle Betriebsschalter auf AUS stellen.
5. Alle Netzschalter ausschalten. Sicherungen entfernen.
6. Filterkessel öffnen, Vorfilter reinigen. Alle Teile noch mal kurz durchchecken.
7. Wenn vorhanden - Gegenstromanlage entleeren, Entleerungsschraube herausdrehen - Leiter herausnehmen, putzen und einlagern.
 

 

Winterabdeckung:

 

     
> PE-Abdeckhaube:

Zum Schutz vor Verunreinigungen empfehlen wir Ihnen, ihr Schwimmbecken mit einer Winterabdeckplane zu schützen. Alle Modelle sind hoch reißfest, gewebeverstärkt, UV-beständig und winterfest und  lichtundurchlässig. Unterseite ist schwarz - daher keine Algenbildung möglich.

Größenberechnung:
Die PE-Abdeckplane sollte flach auf dem abgesenkten Wasserspiegel aufliegen senkrecht die seitlichen Wände hoch und am Handlauf befestigt werden. Es sollten keine Spannungen durch Regen oder Schnee am Rand entstehen.

Sonderanfertigungen auf Wunsch, Lieferzeit ca. 2-4 Wochen.

PE- Abdeckplane

 

 


> Aufblasbare Haube (Aircover)


Die Winterabdeckung die Ihr Schwimmbad 100%ig schützt!  Luft rein - Schmutz raus. Der Schmutz bleibt draußen, die Wärme im Pool.

Optimaler Schutz für jeden Pool

Und die Probleme bei normalen Abdeckungen sind zahlreich: Ständiges Nachspannen, Abpumpen des Regenwassers, Entfernen der Schneemassen und die ständige Angst, dass die Schwimmkörper die Plane zerreißen könnte. Doch damit ist jetzt Schluss. Egal, ob das Becken nun rund, eckig, oval oder achtförmig ist, mit dieser Abdeckung bringen Sie Ihren Pool optimal geschützt durch den Winter. Sie passt sich fast jeder Form an und kann bei ganz außergewöhnlichen Pool Konstruktionen auch individuell angefertigt werden. So bleibt der Dreck draußen – und die Kinder auch, die Abdeckung ist nämlich kindersicher.

 

> Rollschutz -Rollabdeckung:

Diese Abdeckungen sind als Winterabdeckung bestens geeignet, wenn Sie mit den zugehörigen Schneeträgern ausgestattet sind. Die eingearbeiteten Trägerrohre allein reichen bei höheren Schneelasten nicht aus und können einknicken. Daher unbedingt mit Schneeträgern oder vergleichbaren Querprofilen überwintern.

Schneeträger als Stützelement zur Schneelastsicherung,  gefertigt aus verzinkten Stahlprofilen 50/80 mm.

Rollschutz im Winter

>  Sicherheitsnetz:



Mit dem Sicherheitsnetz steht erstmals eine Schwimmbadabdeckung zur Verfügung, die leicht zu bedienen ist und zudem eine optisch perfekte Lösung für den Winter und die Nichtbetriebszeiten Ihres Schwimmbades darstellt. Das extrem belastbare Polypropylen-Gewebe ist durch die eingearbeiteten, durchlaufenden Gurten auch der Schneelast gewachsen und kindersicher. Die Netzdichte ist so groß, dass selbst kleinste Schmutzteilchen keine Chance haben, außerdem bietet das spezielle Gewebe Schutz vor Sonneneinstrahlung und somit auch vor Algenwachstum. Mit der Sicherheitsabdeckung erwartet Sie klares, sauberes Wasser für die nächste Badesaison, daher kein Frühjahrsputz.

Infos Sicherheitsnetz

Sicherheitsnetz1.jpg (30772 Byte)
>  Schwimmhallen:

 

 

Schwimmbadüberdachungen sind absolut winterfest.
Bei erhöhten Schneemengen sind die Dachflächen lt. Herstellerangaben zu räumen.

     
Solarmatten:

Solarmatten sind eine reine Sommerabdeckung. Nach Beendigung der Badesaison werden sie aus dem Wasser entfernt und an einem trockenen Ort aufbewahrt. Frostsicherheit ist nicht unbedingt erforderlich.

 

Pooldoktor - Ihr Ratgeber zu Schwimmbadabdeckungen und Schwimmbadüberdachungen

 

 

 

   HOME   Sie haben Fragen?   WELLNESS
   Becken Übersicht   Technik Übersicht   Infrarotkabinen
    Abdeckung Übersicht    Randsteine Übersicht   Saunakabine
   Heizung Übersicht   Wasserpflege    Dampfdusche

 

 

Email schreiben !

  Seite weiterempfehlen !

  Zu den Favoriten !

© 2002 - 2014, M.Wunder